Erich Kästner

Die wichtigsten Ereignisse:

  • 1899: Am 23. Februar wird Emil Erich Kästner  in Dresden geboren
  • 1919: Er beginnt ein Studium der Geschichte, Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft
  • 1925: Erich promoviert mit einer Dissertation zum Thema „Friedrich der Große und die deutsche Literatur“
  • 1929: Sein erstes Kinderbuch Emil und die Detektive erscheint

  • 1933-1945: Aufgrund der NS-Diktatur in Deutschland darf der regimekritische Erich nicht als Publizist und Drehbuchautor tätig sein, er schafft es dennoch unter Pseudonymen Werke zu Veröffentlichen

  • 1954: Geburt seines außerehelichen Sohns Thomas

  • 1974: Am 29. Juli stirbt Erich Kästner in München und wird ebenda begraben

 

 

Die wichtigsten Werke: